„Ich bin ein überzeugter und konsequenter Kritiker des Parteien-Parlamentarismus und Anhänger eines Systems, bei dem wahre Volksvertreter unabhängig von ihrer Parteizugehörigkeit gewählt werden.“
Alexander Issajewitsch Solschenizyn, 2007

Dienstag, 28. Februar 2017

Hä?



Wie soll ich das jetzt verstehen?

„Sollte sich FPÖ-Chef Strache weiter zieren, einem U-Ausschuss zuzustimmen, wollen die Grünen mögliche Verwicklungen der Freiheitlichen in die Causa publik machen.“

Ach, und wenn nicht dann nicht? Also liebe Melonen, entweder ihr wisst was, dann legt die Fakten auf den Tisch, wo sie hingehören, oder ihr wisst nichts, dann haltet doch einfach mal die Klappe. Vielleicht sollte nach solchen Drohungen sich eine Untersuchung damit beschäftigen, ob die Grünen Kenntnis von Straftaten haben, die sie statt sie anzuzeigen als Erpressungsmittel verwenden. Und wenn sie keine besitzen, speilen sie auch mit dem Feuer, denn das andeuten oder unterstellen einer solchen ist auch nicht so ohne.
Ihr sitzt mal wieder mit dem nackten Hintern in der heißesten Glut, ihr Schnittlauch!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wenn Erpressen nicht mehr genügt, dann kommt die Gewalt.
So tickt das grüne Gesocks. Diese Faschistenpartei gehört verboten.

Fragolin hat gesagt…

Werter Anonym,
gemach, gemach. Verboten gehört gar keiner, denn genau das sind ja die Instrumente der Ultrakollektivisten. Nein, sie gehören bloßgestellt. Wie schnell sie sich im Furor verrennen und Maßund Ziel verleiren, hat man in Deutschland gesehen. Der Absturz in der Wählergunst ist geradezu phänomenal und schickt die Kläffer wieder in die kleine Hütte zurück, in die sie gehören. Kommt hier auch, wenn die so weitermachen.

dna1 hat gesagt…

Genau diese Gedanken hatte ich auch und ich verwette mein halbes Vermögen, dass sie ihre Kenntnisse (die unter Umständen keine sind, aber ordentlich Ärger machen können, so nach dem Motto: Ist ein Gerücht erst einmal in die Welt gesetzt......) nur zu Erpressungszwecken für sich behalten.
Das passt perfekt, und zwar nicht nur zu einer linken Gesinnung, sondern allgemein zur Politik.

Anonym hat gesagt…

Vorhin bei Sputnik gelesen: EU-Parlament hebt die Immunität von LePen auf. Kommt gerade rechtzeitig vor der Wahl.
Der einzige, der "sauber" ist, ist der linke Dandy Macron, obwohl dieser Geld ohne Ende zu scheinen hat...keine Sau fragt nach.
Man hat es bei uns auch gesehen: Wer die verlogene Lügenpresse auf seiner Seite hat, der gewinnt auch jede Wahl. Es geht nicht mehr um irgendein Programm, sondern nur noch um Lügen und Hass, tronsportiert durch die Medien.
Lügenpresse macht "Demokratie". Hurra!