„Ich bin ein überzeugter und konsequenter Kritiker des Parteien-Parlamentarismus und Anhänger eines Systems, bei dem wahre Volksvertreter unabhängig von ihrer Parteizugehörigkeit gewählt werden.“
Alexander Issajewitsch Solschenizyn, 2007

Mittwoch, 5. April 2017

Bereicherung



Massenschlägerei als Spaßveranstaltung, Polizeiaktion als Jux: So sieht die kulturelle Bereicherung im failed state NRW aus.

„Viele der jungen Männer machten provozierende Gesten gegenüber den Polizisten wie auch zum Fotografen und feixten. Es machte den Anschein, dass die Sache für manche mehr ein Event als eine unangenehme Angelegenheit war.“

Natürlich ist das ein Event für die. Die wissen, dass der normale Bemützte ihnen gar nichts kann und gar nichts darf; sie zeigen dem irgendwelche Papiere und der muss sie gehen lassen, sie erzählen ihm ein Märchen und er muss es glauben, sie zeigen ihm den Stinkefinger und er muss es ignorieren. In ihrer eigentlichen Heimat, dort wo dieses Gelichter herkommt und hingehört, hätte der erste Polizist, dem jemand eine provozierende Geste zeigt, demjenigen dermaßen die Fresse poliert und ihn auf Monate in eine schimmelige Zelle verfrachtet, dass sich die restlichen 199 vor Schreck in die Hose gepinkelt hätten. Und das wissen die auch, deshalb verhöhnen sie ja unsere Polizei und unsere Gesellschaft, die auf eigene Eier verzichtet anstatt denen kräftig reinzutreten, die den Bogen überspannen.

Und so kann man davon ausgehen, dass kräftig mit dem Handy mitgefilmt wurde, wie hier die Bullen verscheißert werden können und das Ganze nach Afghanistan, Irak, Türkei, Marokko oder Tunesien getwittert wird, um den dortigen Arschlöchern zu zeigen, wie lustig es sich hier als Arschloch leben lässt. Und die Hiesigen sitzen dann am Abend in einer Talkshow und diskutieren mit belämmerten Gesichtern, was sie falsch gemacht und wo sie nicht willkommen genug geheißen und sich nicht tief genug gebückt haben, dass so etwas geschehen kann, und werden dann von einer auf Diskriminierte spielenden Bekopftuchten und einer kulleräugigen NGO-Tussi am Nasenring durch die Sendung gezogen bis sie sich einig sind, dass der einzige in der Runde, der fordert mal auf den Tisch zu hauen und den Arschlöchern zu zeigen, dass sie zu weit gegangen sind, der wahrhaft Schuldige ist, der radikale und extreme Spalter und dass ohne ihn auch die Arschlöcher ganz liebe Lämmer wären.

Es ist wirklich ein gigantischer Unterschied, über den rasanten Niedergang einer degenerierten Zivilisation und deren Plünderung durch Barbaren im Geschichtsunterricht zu lernen oder sowas erste Reihe fußfrei live erleben zu dürfen.

Kommentare:

Heinz hat gesagt…

"Es ist wirklich ein gigantischer Unterschied, über den rasanten Niedergang einer degenerierten Zivilisation und deren Plünderung durch Barbaren im Geschichtsunterricht zu lernen oder sowas erste Reihe fußfrei live erleben zu dürfen."



Ich wollte diesen Satz nur noch einmal wiederholen.

fredl hat gesagt…

macht eure augen auf um zu sehen, sonst werdet ihr sie brauchen um zu weinen

- frei nach fragolin

raindancer hat gesagt…

one day

http://www.express.de/bonn/horror-in-der-siegaue-fuehren-diese-picknick-decken-die-ermittler-zum-vergewaltiger--26668876
https://www.welt.de/regionales/nrw/article163437642/Polizei-verhindert-Massenschlaegerei-in-Leverkusen.html
https://www.welt.de/vermischtes/article163448412/Zehn-Maenner-belaestigen-Frau-Helfer-brutal-verpruegelt.html
https://www.welt.de/vermischtes/article163440359/Joggerin-den-Kiefer-gebrochen-Polizei-veroeffentlicht-Video.html

Fragolin hat gesagt…

Werte raindancer,
inzwischen grüßt der Einzelfall nicht mehr täglich sondern eher stündlich...
MfG Fragolin

fredl hat gesagt…

es wird wohl zeit den "zentralrat der einzeltäter" zu kontaktieren