„Ich bin ein überzeugter und konsequenter Kritiker des Parteien-Parlamentarismus und Anhänger eines Systems, bei dem wahre Volksvertreter unabhängig von ihrer Parteizugehörigkeit gewählt werden.“
Alexander Issajewitsch Solschenizyn, 2007

Dienstag, 4. April 2017

"Pechsträhne hält an"

von LePenseur


... titelt die Kronenzeitung:

Allergischer Schock: Eva Glawischnig im Wiener AKH


04.04.2017, 16:02

Grünen- Bundessprecherin Eva Glawischnig hat einen schweren allergischen Schock erlitten und musste daher bis auf Weiteres alle politischen Termine absagen. Das teilte der Grüne Parlamentsklub in einer Aussendung mit.
Es ist zwar richtig, daß die strähnigen schwarzen Haare der GrünInnenchefIn irgendwie an Pech erinnern ... aber: das Bedauern der Krone-Leser hält sich, wie man aus den Leserkommentaren sieht, doch recht in Grenzen:
otsoma  
Einen schweren allergischen Schock erleiden wir tagtäglich wenn wir sehen was die Grünen so veranstalten.
Wimmerl  
Allergischer Schock..... Hat man ihr die Beliebtheitswerte der Politiker gezeigt?
Wie Kollege Fragolin bereits zitierte: "Abwärtsspirale".
Na, hoffentlich!


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hass macht krank. Das sollte sich die Karawankenmamba merken, vor allem weil ihr Leitspruch lautet "Unseren Hass könnt ihr haben".

Und dass es eine "allergische Reaktion" war wage ich zu bezweifeln. Nicht nur, dass der Streit mit den Jungkommunisten eskalierte, man hört auch, dass der "Dancing Star" gerne anderen Röcken nachgafft. (was mich in diesem Fall nicht wundert)

fredl hat gesagt…

vermutlich ist der botoxtante der erfolg zu kopf gestiegen, nachdem man den grünen erdogan mit hass, hetze, lügen und wahlbetrug in die hofburg geschummelt hat. sie hat nun gedacht, sie könnte alles tun und müsse sich nicht rechtfertigen, weil ihr fast 54% der österreicher zu füßen liegen.
ich würde meinen: falsch gedacht evilien. deine zeit ist vorbei.
kümmere dich lieber um deinen volker, bevor er dich gegen 2 jüngere austauscht.

Fragolin hat gesagt…

Werter Anonym,
da ich selbst schon in der Familie erleben durfte, was ein allergischer Schock ist, maße ich mir nicht an, solches anzuzweifeln. Aber was die Diagnose "Hass macht krank" betrifft, kann ich nur zustimmen. Ein Symptom der Krankheit scheint zu sein, solchen nur bei jeder kleinen Äußerung anderer zu erkennen, aber in den eigenen Worten nicht finden zu wollen.
MfG Fragolin

Fragolin hat gesagt…

Werter fredl,
ich würde es anders formulieren, aber im Kern das Gleiche sagen. ;-)
Schnell vergessend, dass bei anderer Konstellation Griss genauso gepusht worden wäre, nur um Hofer und damit von der Antifa angezündete Straßenzüge zu verhindern, glauben die Grünen scheinbar wirklich, so viele hätten VdB gewählt, weil sie so grün im Herzen sind, und nicht, weil ihr Opa sogar mehrmals in aller Öffentlichkeit ganz doll ehrlich beteuern musste, eigentlich gar kein Grüner zu sein, um überhaupt wählbar zu werden. Naja, irren ist menschlich sagte der Igel und stieg von der Klobürste...
MfG Fragolin